Kunst und Kultur

Mendrisiotto Terroire

Kunst und Kultur

Museen und Ausstellungen

Museo Etnografico della Valle di Muggio (MEVM) – Cabbio

Das Museo nel Territorio und die Casa Cantoni in Cabbio zeigen die wichtigsten Elemente der Kulturlandschaft. Das Muggiotal bewahrt ein reiches Erbe an Zeugnissen der bäuerlichen Kultur; es ist eine Gegend, die nicht nur unter geschichtlichen, künstlerischen und ethnographischen Aspekten bedeutende Besonderheiten aufweist, sondern auch im Hinblick auf seine Umgebung und Natur. Alte Nevère (Kühlkeller, die mit Schnee aufgefüllt wurden), Roccoli (Vogelfangtürme), Mühlen, Graa (Kastaniendörrhäuser). Kastanienwälder und Brücken können auf besonderen Wanderwegen direkt in ihrem Umfeld besichtigt werden. April – Oktober.

Fondazione Rolla – Bruzella

Fotoausstellungen. Die gezeigten Werke stammen aus der Privatsammlung von Rosella und Philip Rolla, die Ausstellungen wechseln ständig.

www.rolla.info

M.A.X. Museo e Spazio Officina – Chiasso

Zwei Museen und Ausstellungen, die sich hauptsächlich der in allen Formen und unterschiedlichen Epochen sichtbaren Sprache der Fotografie widmen. Besonders bedeutende Etappen der Biennale des Bildes, die im ganzen Tessin organisiert werden. Das MAX Museo beherbergt ausserdem eine Dauerausstellung zum Werk des Künstlers Max Huber.

ConsArc Galleria e Laboratorio – Chiasso

Daniela und Guido Giudici haben in einer ehemaligen Textilfabrik ihre Leidenschaft in einen Ort des Austauschs und der Begegnung mit Kunst verwandelt, mit Kursen und Seminaren, die von angesehenen Vertretern der Fotografie durchgeführt werden. Die Ausstellungen wechseln alle 2 – 3 Monate. 

www.consarc.ch

Museo del Caffè Chicco D’Oro – Balerna

Die „Kaffee-Kultur“ ist ein Merkmal unserer Zeit. Chicco d’Oro hat ein Museum eingerichtet, das die Geschichte, den Wert und die Bedeutung dieses edlen Getränks aufzeigt. Die alten Firmenbleche, die Maschinen, die ausgestellten Objekte bieten uns einen Überblick über die Entwicklung vom ursprünglichen Handwerk bis zur industriellen Technik.

http://chiccodoro.com/lang-it/azienda/museo-caffe/

Museo Vincenzo Vela – Ligornetto

Das Museum präsentiert eine überarbeitete Ausstellung der wichtigsten Werke und Skulpturen von Vincenzo Vela, sowie persönliche Sammlungen und Themenausstellungen. Die wunderschöne Villa des Tessiner Bildhauers liegt hoch über dem Dorf Ligornetto in einer üppigen, mediterran anmutenden Umgebung.

www.museo-vela.ch

 

Museo della Civiltà Contadina – Stabio

Die äussersten Randgebiete und die von Weinbergen geprägte Gegend sind Zeugnis der zutiefst ländlich geprägten Ursprüngen dieser Grenzregion. Das Museum der Bäuerlichen Kultur, das Anfang der Achtziger Jahre in Stabio in einem ehemaligen Schulgebäude aus dem 19. Jahrhundert eröffnet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, die physische und immaterielle Erinnerung an das ländliche Mendrisiotto zu bewahren.

www.museostabio.ch

Museo d’Arte di Mendrisio – Mendrisio

Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Hospiz aus dem 13. Jahrhundert, das in späteren Zeiten Kloster eines Bettelordens wurde. Heute ist es möglich, das elegante Kloster und einige Original-Portale aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Neben den Sonderausstellungen beherbergt das Kunstmuseum eine neue Dauerausstellung mit verschiedenen Gemälden, Devotionalien, Skulpturen, Werken auf Papier und einige antike Transparente, die bei der historischen Prozession verwendet wurden.

http://www.mendrisio.ch/museo/

 

Museo dei Fossili del Monte San Giorgio – Meride

Dieses Museum in der Altstadt von Meride bietet die Möglichkeit, in eine Welt einzutauchen, in denen sich vor 200 Millionen Jahren der Ceresiosaurus tummelte. In dem vom Tessiner Architekten Mario Botta umgebauten und erweiterten Gebäude ist eine Sammlung von tierischen und pflanzlichen Fossilien zu sehen, die aus den einmaligen Vorkommen am Monte San Giorgio stammen, der heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

www.montesangiorgio.org

 

Casa Spinelli – Novazzano

Dieses alte, beeindruckende Bauernhaus, mitten im Grünen gelegen und nur wenige Schritte von der italienischen Grenze entfernt, war das ehemalige Wohnhaus und Atelier der Malerin Anita Spinelli. Als Anführerin der Künstlergruppe „Sodali“ gehörte Spinelli zu den ersten Schweizer Frauen, die der Akademie von Brera beitraten. Heute können einige der wichtigsten Werke der Künstlerin in ihrer im ehemaligen Wohnhaus eröffneten Galerie bewundert werden.

 

Atelier Paolo Bellini – Tremona

Der Bronzeskulptur-Künstler empfängt Besucher in seinem Atelier in Tremona.

 

Pinacoteca Giovanni Züst – Rancate

Diese kantonale Pinakothek wurde Dank einer Schenkung des Gebäudes durch den Basler Kunstsammler Giovanni Züst errichtet, der 1966 seine Sammlung dem Kanton vermachte. Sie beherbergt Gemälde aus dem 17. – 19. Jahrhundert.

 

 

Fonderia Perseo – Mendrisio

Diese bedeutende, in den Fünfziger Jahren eröffnete Giesserei bietet Künstlern und Bildhauern die Möglichkeit, ihre Werke in unterschiedlichen Techniken (Fusing) zu giessen.

www.perseoartfoundry.com